Vorwort

Wenn man mein Vorwort zur Doppelbüchse gelesen hat, kann man sich fragen, ob es ein Nachteil ist, wenn man eine Repetierbüchse auf einer Safari führt.

Die klare Antwort "Nein"!

Zu aller erst sollte die Büchse, eine Wahl der persönlichen Vorliebe sein. Denn wichtig ist, dass man sich mit seiner Büchse wohl fühlt und sauber schießt.

Schlechte Schüsse und kritischen Situationen, sind zum größten Teil auf menschliches Versagen zurückzuführen. Entweder durch den Schützen selber oder durch den begleitenden Berufsjäger.

Die Vorteile einer Repetierbüchse sind, die deutlich bessere Präzision und das auch noch nach zahlreichen Schüssen. Außerdem die Munitionsverträglichkeit. Man kann selbst noch vor Ort die Munition wechseln, falls diese bei der Reise verloren gegangen ist.

Die Nachteile sind, dass man beim Nachladen umgreifen muss. Was einen schnellen Zweitschuss nicht ganz so schnell macht. Außerdem lässt das nach hinten verlagerte Gewicht des Systems, die Repetierbüchse nicht ganz so gut schwingen wie eine Doppelbüchse.

Aber egal mit welcher Art Büchse, die Pirsch und der finale Schuss über die offene Visierung fordern dem Jäger alles ab und geben dem Stück Wild eine ehrliche Chance.

Für mich die schönste Form der Jagd. 

CZ Safari Classic II

www.czub.cz

Kaliber: 300 H&H Mag., .375 H&H Mag., .404 JEFFERY, .458 Lott , 416 Rigby

Listenpreis startet ab ca. 5,000.00€

Quelle: CZ

Die CZ 550 SAFARI (2005) & später die SAFARI CLASSIC 2 (ab 2017) Büchsen sind stark am Mauser 98 Modell angelehnt und haben alle Merkmale, die das Mausersystem auch hat. Die recht einfachen 550 Modelle waren oft sehr rau und brauchten vor der Nutzung noch einige Stunden beim Büchsenmacher. Bei der späteren Classic 2 wurden die Büchsen im Werk noch mal von Hand nachgearbeitet und hatten daher auch ein besseres Finish. Die Büchsen sind und waren ehrliche Arbeitstiere und geben eine solide Basis für eine Maßbüchse ab. CZ gab selber an: dass die Büchsen für höchste Qualität und Handwerkskunst stehen. Die Brünierung war sauber und die Passungen präzise. 

Die ersten 550 Safarimodelle waren noch mit einem einfachen und lackiertem Walnussschaft ausgestattet. Bei der Classic 2 gab es dann ein mattes Öl-Finish, das zudem die schönere Holzmaserung, der besseren Hölzer herausstellte. Die umlaufende Fischhaut verbessert die Griffigkeit und durch die händische Einpassung des Systems und Laufes in den Schaft wurden minimale Toleranzen erzielt. Der Lauf und das System sind mit einer extrem widerstandsfähigen DLC (Diamond like Cabon) Beschichtung versehen. 

Dakota Model 76 African

www.dakotaarms.com

Kaliber: 416 Remington, 404 Jeffery, 416 Rigby and 450 Dakota

Quelle: Dakota Arms

Quelle: Ron Spomer

1986 hatten die beiden Meister Büchsenmacher Don Allen und Pete Grisel den Traum neuste Technologien und bewährte Techniken zusammen zu bringen. Sie erfüllten sich diesen Traum mit dem Modell 76.

Das System der Dakota 76 lehnt sich stark an das der Mauser 98 an und hat einen langen Hülsenauszieher und eine Dreistellungs-Schiebesicherung hinten am Schloss der Büchse. Das Magazin ist ein klassisches Kastenmagazin, dass von oben geladen wird und 4 Magnum Patronen fasst. Zum schnellen entleeren des Magazins, hat die Büchse einen Knopf vorne am Abzugsbügel der den Magazindeckel entriegelt. Dieser liegt so, dass ein unbeabsichtigtes entsperren des Magazindeckels verhindert wird.

Der Schaft ist aus gutem Walnussholz gefertigt und das System ist glasgebettet. Die Systemaufnahmen sind aus Aluminium und fest mit der Glasbettung verbunden. Ein weiteres aufwendiges Detail ist das plan geschliffene System, dass eine maximale Auflagefläche und Druckverteilung garantiert.

Mit der Dakota 76 bekommt man eine solide und sauber verarbeitete Repetierbüchse "Made in USA". 

Heym Express

www.heym-fabrik.de

Kaliber: 375 H&H Mag, 416 Rigby, 404 Jeffery, 458 Lott, 450 Rigby, 505 Gibbs

Listenpreis startet ab 7,900.00€

Quelle: Heym Germany

Quelle: Heym USA

Ihren neuen Einstand gab die "Express" Büchse 2013. Zu diesem 25ten Jahrestag wurde der in Deutschland geborenen Büchsenmacher Ralf Martini ausgewählt um den Schaft und das Profil der Büchse neu zu überarbeiten. Angelehnt an das Mauser Magnum System von 1914 und optisch den englischen Sportbüchsen "zwischen den Kriegen" folgend, ist die "Express" Büchse nach Martini eine moderne Version des klassischen Designs.

Der Repetierer verfügt über eine Dreistellungssicherung am Schloss sowie ein Schaftmagazin mit Klappdeckel. Die Büchse hat ein Gewicht von ca. 4,3kg und eine Standardlauflänge von 61 cm. Die Gesamtlänge beträgt rund 114 cm.

Heym bietet die Büchse in verschiedenen Varianten an und alle Varianten sind auch als Linksversion bestellbar. Natürlich bietet der Customshop von Heym, demjenigen der das Geld ausgeben möchte, eine Vielzahl von Veredelungen an.

Die Büchse liegt Preislich über der CZ und ein wenig unter dem neuen original Mauser 98 Magnum Modell.

Quelle: Heym Germany

Holland & Holland The "Bolt Action"

www.hollandandholland.com

Kaliber von .240 bis .500

Preise starten ab £49,000

Quelle: Holland & Holland

Abenteurer und Profis verlassen sich seit dem frühen zwanzigsten Jahrhundert auf dieses klassische britische Jagdgewehr. Es setzte im gesamten Empire den Standard für Handhabung, Zuverlässigkeit und Praxistauglichkeit. Holland & Holland baut es seit dem Ende des Ersten Weltkriegs.

Das modifizierte Mauser '98 System ist in den meisten modernen Kalibern erhältlich; von .240 bis .500. Die bekannteste Ausführung ist die .375 Holland & Holland Magnum. Diese randlose Patrone ist die vielseitigste, die je für ein Repetiergewehr entwickelt wurde und kommt einer "Universalpatrone für die ganze Welt" am nächsten.

Die Büchse ist mit einem modifizierten Verschluss, einem einstufigen Abzug und einer optionalen Flügel- oder Seitensicherung für die Verwendung mit Zielfernrohren versehen. Ausgestattet mit einer serienmäßigen Wide-V-Kimme mit einem Klappblatt und einem serienmäßigen Korn mit Klappprotektor ist das Gewehr für die harte Jagd bereit. Die schnell abnehmbare Riemenöse ist mit einem Laufband befestigt.

Jedes Holland & Holland Gewehr wird mit exzellent ausgesuchtem Nussbaumholz für den Schaft geliefert, wahlweise mit traditionellem oder Monte-Carl-Schaftdesign. Der Pistolengriff und der Vorderschaft haben eine handgeschnittene Fischhaut mit einem hervorragenden Ölfinish. Zusätzliche Optionen sind die Gummischaftkappe oder die Hornschaftkappe, ein optionales Goldoval mit Gravur der Initialen oder des Wappens und eine Pistolengriffbox für das Ersatzkorn.

Die schnell abnehmbare Zielfernrohrmontage ermöglicht es, ein Zielfernrohr in Sekundenschnelle zu entfernen und wieder anzubringen, ohne dass eine erneute Nullstellung erforderlich ist. Der robuste Repetierer und das Kastenmagazin leisten seit Generationen zuverlässig ihren Dienst unter härtesten Jagdbedingungen. Es gibt kein schöneres Jagdgewehr.

Das Gewicht ist abhängig vom Lauf und den Spezifikationen.

Mauser Magnum

www.mauser.com

Kaliber: .375 H&H Mag., .416 Rigby, .450 Rigby

Listenpreis: 9,143.00€

Quelle: Mauser

Quelle: Mauser

Schon die Legenden der afrikanischen Großwildjagd wussten genau, worauf in Savanne und Dickbusch Verlass ist: entweder auf die mächtige Doppelbüchse oder aber auf Repetierbüchsen mit dem unzerstörbaren MAUSER-Magnum-System.

Dieser Tradition folgend macht die neue MAUSER 98 MAGNUM in jedem Detail klar, dass es da draußen keine Herausforderung gibt, die sie nicht meistern könnte. Basierend auf einem aus dem Vollen gefrästen Double Square Bridge-System ist dieser Großwild-Klassiker in höchster Güte und Perfektion gefertigt. Die doppelte Querverschraubung sowie der etwas längere Schaft sind die Antwort auf die hohen Kräfte der .375 H&H Magnum, der .416 Rigby oder aber der .450 Rigby die wahlweise das Patronenlager füllen.

Die Büchse hat eine Lauflänge von 62cm und eine Gesamtlänge von 118cm. Das klassische Kastenmagazin fast bis zu 6 Schuss (.375). Mit 4,6 kg bringt die Büchse genügend Eigengewicht mit, um die starken Kaliber ordentlich zu schießen. Alle Metallteile sind Plasmanitriert. Die Beschichtung schützt zuverlässig gegen Korrosion und noch wichtiger, gegen Reflexionen, die den Schuss erschweren könnten.

Mit einer Mauser 98 Magnum, hält der Großwildjäger eine Büchse in der Hand, die mit ihrer Verlässlichkeit und ihrer kompromisslosen Feuerkraft von sechs (.375) bzw. fünf Schuss (.416 und .450) genau die Reserven bietet, die einer Doppelbüchse fehlen. Und dank des legendären langen MAUSER-Ausziehers sowie dessen sensationellen Schlossgangs steht der nächste Schuss sicher und schnell zur Verfügung.

Das Auswurffenster ist beim Mauser Magnum System ca. 10 mm länger als beim Standard und kann Patronen, ohne Anpassung, bis zum Kaliber 505 Gibbs aufnehmen.

Quelle: Mauser

Purdey Bolt Action Rifle

www.purdey.com

Kaliber: .375 - .500 Jeffrey

Preise: Auf Anfrage bei James Purdey & Sons

Quelle: Purdey and Sons

Unser Gründer, James Purdey der Ältere, wurde 1798 als Büchsenmacher in die Lehre geschickt. Nachdem er sich dem Büchsenmachermeister Joseph Manton angeschlossen hatte, war es er, der eine Büchsenmacherdynastie schmiedete, die alle anderen übertreffen sollte. Während er im "Rifle Cottage" in Bayswater lebte, war es sein Sohn, James Purdey der Jüngere, der das berühmte "Express"-Doppelgewehr entwickelte. Er übernahm den Namen von den neu eingeführten Express-Zügen, um die Geschwindigkeit, Kraft und Genauigkeit seines neuen Produkts widerzuspiegeln, was nach seiner Einführung im Jahr 1852 sehr gut angenommen wurde.

Die Repetierbüchse verfügt über das einzigartige Purdey Chassis System, welches das Herzstück dieser hochinnovativen Büchse ist. Das aus Titan gefertigte Chassis, das vom Pistolengriff bis zum Vorderschaft verläuft, ist in den Nussbaumschaft eingelassen. Im zusammengebauten Zustand ist das System direkt in das Titan-Chassis und nicht in das Holz eingebaut. Das Ergebnis ist eine außergewöhnlich stabile Bettungsplattform, einer der Schlüsselaspekte eines präzisen Jagdgewehrs.

Das "Purdey Chassis System" bietet ein Maß an Stabilität, das in der Vergangenheit selbst bei bester Qualität nicht zu erreichen war. Dadurch wird der Schaft daran gehindert, sich aufgrund von atmosphärischen Bedingungen und Feuchtigkeitsschwankungen zu verziehen. Dieser bedeutende Fortschritt hat es Purdey ermöglicht, einen freischwingenden Lauf in das Design einzubauen, der eine gleichmäßige Laufschwingung ermöglicht. Eine weitere wichtige Voraussetzung für die Präzision des Gewehrs. Das Modell Safari ist mit einer traditionellen offenen Visierung ausgestattet.

Obwohl dieses Gewehr durch Innovation angetrieben wurde, stand die Tradition und Eleganz, die man von einer Purdey Büchse erwarten würde, im Vordergrund der Designvorgaben. Das Standardmodell wird mit einem traditionell Londoner "brüniertem" Lauf und einem Öl-Finish geliefert, der Deluxe-Grade-Nussbaumschaft ist traditionell geformt und der Deckel der Magazinbodenplatte ist mit den klassischen, feinen Gravurmuster "Rose" graviert.

Die Büchse ist mit schwenkbaren Montagen und Zielfernrohrringen ausgestattet und der Abzug ist beim Safari-Modell ab Werk auf 3 lbs eingestellt. Alle Abzüge sind einstellbar und liefern eine trockene Abzugscharakteristik ohne Kriechverhalten.

Quelle: Purdey and Sons

Reimer Johannsen

www.reimer-johannsen.de

Kaliber: .375 H&H Mag bis 505 Gibbs / 500 Jeffery.

Listenpreis: ab ca. 9,000€

Die Büchsenmacherei von Reimer Johannsen wurde 1968 gegründet und ist seit über fünfzig Jahren ein Anlaufpunkt für Jäger die eine handgearbeitet Büchse auf dem bewährten Mauser-98-System Ihr Eigen nennen wollen. Die Johannsen Großwildbüchsen zeichnen sich durch höchste Qualität und Präzision aus.

Die Verschlusshülse entsteht aus Rundmaterial des hochwertigen Stahls 42CrMo4. Als Ausgangsmaterial für die Fertigung der Kammer dient der noch schwieriger zu bearbeitende Einsatzstahl 14NiCr14. Alle Teile werden mit höchster Präzision von der in Weinheim ansässigen Firma Gottfried Prechtl vorgefertigt. Die Büchsen gibt es mit Single-Square-Bridge und Double-Square-Bridge. Bei den Single-Square-Bridge Modellen, die meist für Berufsjäger gefertigt werden, wird noch ein Daumenloch am System angebracht. Dies ermöglicht ein deutlich schnelleres Nachladen von oben.

Das Double-Square-Bridge System ist meist ohne Daumenloch gefertigt, hat einen justierbarer Feinabzug und eine seitliche 3-Stellungssicherung mit horizontal schwenkbarem Hebel. Nichts desto trotz ist auch hier die Jagd über die offene Visierung kein Problem. Die Büchse hat ein Perlkorn mit Holland & Holland-Klappkorn, 2 mm Silberperlkorn und 4 mm Elfenbeinkorn, sowie ein Expressvisier mit 2 Klappen.

Für den Jäger heißt eine Büchse von Johannsen, dass man auch in außergewöhnlichen Situationen eine sichere und zuverlässige Jagdwaffe in der Hand hält. Jede Waffe, ob Standard- oder Sondermodell, ist eine Einzelanfertigung; abgestimmt auf die verwendete Munition, auf die bevorzugte Visierung und auf die Jagdmöglichkeiten des Jägers. Neben dem Modell "Classic Safari", der Pirschwaffe für den schnellen Schuss auf die Big Five, gibt es noch das Modell "Safari", das für die Jagd mit dem Zielfernrohr und damit für den sicheren Schuss in der Dämmerung oder auf weitere Distanzen gemacht wird. Für den Professionellen Hunter fertigt Johannsen Einzelmodelle bis Kaliber 505 Gibbs/500 Jeffery.

Quelle: Reimer Johannsen

Rigby "Big Game"

www.johnrigbyandco.com

Kaliber von 375 H&H (Double Square Bridge) bis 450 Rigby (Single Square Bridge)

Listenpreis startet ab £ 8,340.00

Quelle: Rigby

Quelle: John Rigby & Co.

Ein moderner Klassiker

Vor über einem Jahrhundert, lieferte Mauser seine berühmten Repetiersysteme zu uns nach London. Wo diese, von unseren Büchsenmachern geprüft und mit viel Knowhow zu den weltbekannten Rigby Jagdbüchsen zusammengesetzt wurden. Sich an diese schönen Zeiten erinnernd haben wir diese Abmachung mit Mauser erneuert. Ziel ist es bezahlbare aber trotzdem herausragende Jagwaffen für die weltweite Jagd anzubieten.

Diese außerordentlichen Büchsen haben das klassische Rigbydesign, plus einem robusten und ergonomischen Schaft. Der Schaft hat einen erhöhten Schaftrücken der einen besseren Sitz und eine bessere Ableitung des Rückstoßes erlaubt. Die Büchsen haben Plasmanitrierte Oberflächen auf allen Metallteilen, die eine Kratzfeste, nicht glänzenden und Rostschützende Oberfläche garantieren. Die Rigby Express Kimme hat ein fixiertes V-Kimmblatt mit zwei weiteren aufklappbaren Kimmblättern die auf 65, 150 und 250 Yards eingeschossen und mit einem Schwalbenschwanz in einer Viertelschiene montiert sind. Mit Ihren original gravierten Mustern, den gehärteten Rückstoßbolzen und dem bläulich gehärteten Ausziehern sind diese Büchsen eine Referenz im Bereich moderner Herstellung von Jagd- und Sportbüchsen.

Die Big Game ist sowohl als Single als auch als Double Square Bridge Model Verfügbar und bietet professionellen als auch privaten Jägern eine bezahlbare Alternative zu unseren London Best Custom Büchsen.                                              

Die Single Square Bridge Variante ist die erste Wahl für den Berufsjäger. Verfügbar in .416 und .450 Rigby, ist diese Büchse für den ausschließlichen Gebrauch über die offene Visierung gedacht. Das System hat die klassische Flügel-Dreistellungssicherung, des originalen Mauser Systems. Sie hat standardmäßig einen 56 cm Lauf und wiegt ungeladen ca. 4,9 kg.

Das Double Square Bridge Model ist in .375 H&H und .416 Rigby Verfügbar. Mit Ihrem leichten 61 cm langen Lauf ist diese Büchse perfekt für die Nutzung mit einem Zielfernrohr geeignet. Die horizontal Winchester-style Dreistellungssicherung erlaubt flache Zielfernrohrmontagen. Die Büchse wiegt ca. 4,5 kg.

Die Big Game PH ist "Die Büchse" für den Berufsjäger. Sie kombiniert klassisches Design mit unzerstörbare Ingenieurskunst. Die Büchse wurde in Zusammenarbeit mit afrikanischen Berufsjägern entwickelt und hat viele Auszeichnungen gewonnen. Diese Büchse ist das Arbeitstier in der Rigby Kollektion. 

Ruger Hawkeye African

www.ruger.com

Kaliber: 300 Win. Mag, 338 Win. Mag, 375 Ruger, 416 Ruger

Listenpreis: 1,883.00€

Quelle: Ruger USA

Quelle: Big Mountain Mike - zeigt die erste Generation der Ruger African, die eher klassisch gehalten ist!

Die Ruger M77 Hawkeye African ist ein Klassiker für die Großwildjagd - schlankes Design mit klassischem Fischhautmuster und markanter roter Gummischaftkappe sowie mit dem extrem präziser LC6 Abzug und abnehmbarer Mündungsbremse.

Der trocken stehende Abzug LC6 zeichnet sich durch eine präzise Leistung direkt nach dem Auslösen aus und sorgt so für eine erhöhte Genauigkeit beim Abkommen. Die Büchse hat ein klassisches Kastensystem, dass 3 Patronen fasst. Das Ruger-Mündungsbremssystem umfasst eine abnehmbare Mündungsbremse mit radialer Öffnung, die den gefühlten Rückschlag erheblich reduziert. In Zeiten, in denen die Bremse nicht genutzt wird, kann sie durch das mitgelieferte dynamisch angepasste Mündungsgewicht ersetzt werden. Das Umschalten zwischen der Bremse und dem Gewicht verändert den Auftreffpunkt des Geschosses bei einer bestimmten Ladung nicht. Der mitgelieferte Gewindeschutz kann verwendet werden, wenn weder die Bremse noch das Gewicht erwünscht sind.

Die Büchse hat einen ca. 59 cm langen kalt gehämmerten Lauf und eine Gesamtlänge von 114 cm. Der Lauf ist mit einer Express-Style V-Kimme und einem Perlkorn versehen. Das System ist aus Stahl und alle Metallteile sind brüniert. Die Kammer ist nah an das Mauser 98 System angelehnt, hat den typischen langen Auszieher und ist hinten am Schloss mit einer Dreistellungssicherung versehen. System und Lauf sind sauber in einen Walnussschaft gebettet und bringt 3,6 kg auf die Waage.

Sehr interessant sind die beiden von Ruger entwickelten Kaliber .375 & .416 Ruger, die ohne den Gürtel an der Hülse auskommen und mit kompakteren Hülsen in moderner Geometrie aufwarten. 

SAKO 85 Safari

www.sako.fi

Kaliber: 375H&H, 416 Rigby, 450 Rigby, 500 Jeffery

Listenpreis: 9,450.00€

Quelle: SAKO

Quelle: Remi Warren

Die limitierte Edition der Sako 85 Safaribüchse wird von den erfahrensten Büchsenmachermeistern bei SAKO hergestellt. Diese schönen Büchsen werden einzeln und mit dem Auge fürs Detail und Perfektion produziert.

Die Sako Safari Büchse wird entweder mit den Sako 85 L oder dem XL Repetiersystemen hergestellt, dass ein integriertes Schwalbenschwanzprofil zur Zielfernrohrmontage hat. Alle Sako 85 Modelle sind mit dem Patronen-Zuführ-Kontrollsystem (RCS) ausgestattet, dass eine Zuführung von zwei Patronen oder das Herausspringen, der Patrone, beim Laden verhindert. Die Kammer verriegelt solide mit drei Warzen. Eine der drei Verschlusswarzen wird in einer Schiene im System geführt, dadurch läuft der Verschluss butterweich. Der Hülsenausstoßer ist mechanisch und garantiert den Hülsenauswurf nur in der hintersten Stellung, dies verhindert zuverlässig das leer repetieren. Der Kammerstengel ist so designt, dass er die Hand in einer natürlichen Position am Schaft platziert. Hierdurch wir ein schnelles Repetieren unterstützt.

Die Sako 85 Läufe werden mit Passion für Qualität und dem besten Know-how direkt von Sako selbst gefertigt. Die Rohlinge werden gebohrt, gehont, kalt Gehämmert und am Ende, mit dem besten Instrument für diese anspruchsvolle Aufgabe kontrolliert; dem menschlichen Auge. Der Drall wird individuell für jedes Kaliber festgelegt, um eine absolutes Maximum an Präzision zu gewährleisten.

Die einstellbare offene Visierung des Sako Safari Modells hat eine kurze Schiene, die in einer flachen V-Kimme endet. Das Korn ist mit einem Ring um den Lauf montiert und hat einen weißen Kornpunkt.

Der klassische Walnuss-Safari-Schaft schließt mit einer extra angefertigten Pachmayr Schaftkappe ab. Die Fischhaut ist handgeschnitten und der Schaftabschluss sowie der Pistolengriffabschluss sind mit Ebony abgesetzt.

Jede Safaribüchse ist handgemacht und der Lauf und das System sind in einer Epoxy Bettung eingelegt, um die beste und haltbarste Verbindung und Präzision zu garantieren.

Eine Alternative für diejenigen, die Ihr Budget im Auge halten müssen, könnte die Sako 85 Brown Bear, mit dem XL System sein. Das größere System erweitert die Kaliberpalette der "Bear Serie" um die Kaliber 416 Rigby, 450 Rigby und 500 Jeffrey. Dazu wurde der laminierte Schaft neu designt und das Laufprofil an die stärkeren Kaliber angepasst. (4.515€)

Westley Richards & Co Ltd

www.westleyrichards.com

Kaliber: Bis 505 Gibbs

Listenpreis startet ab £35,500

Quelle: Westley Richards

Im Jahr 1812 gründete William Westley Richards das Unternehmen, das seinen Namen trägt und bis heute floriert. In über 200 Jahren kontinuierlicher Waffenherstellung wurden Westely Richards einige der größten Entwürfe in der Geschichte der Militär- und Sportwaffen zugeschrieben. Der Einfallsreichtum und der Erfolg dieser Patente und Entwürfe war so groß, dass wir auch heute noch unsere Pistolen und Gewehre auf den besten von ihnen aufbauen, ein Beweis für ihre dauerhaften Fähigkeiten.

Die Repetierbüchse

Viele Sportler werden mindestens eine Repetierbüchse in ihrem Schrank haben - ein klassischer Typ, der seit mehr als einem Jahrhundert weitgehend unverändert geblieben ist. Wir bei Westley Richards sind der Meinung, dass eine Repetierbüchse, die unseren Namen trägt, ebenso elegant wie stark, zuverlässig und präzise sein muss. Unsere Repetierbüchsen - ob für die Pirsch, für das Niederwild oder für die gefährlichsten Wildarten - sind auf einem der vier entsprechend skalierten Mauser '98 Systeme aufgebaut: Short, Intermediate, Standard oder Magnum. Unsere Aufmerksamkeit für jedes Detail beim Bau Ihres Gewehrs bedeutet, dass Sie jahrelange Jagderinnerungen sammeln können, wo auch immer auf der Welt die Jagd Sie hinführt.

Wir wissen, dass die Jagd auf Großwild oft beschwerliche und langwierige internationale Reisen erfordert und der Transport eines Gewehrs ein Problem darstellen kann. Herkömmliche Gewehr-Reisekoffer sind in der Regel lang, auffällig und können bei der Handhabung beschädigt werden; nicht gerade ein Rezept für eine stressfreie Reise. Unser Take-Down-Großwildgewehr bietet eine elegante Lösung für Ihre Sorgen. Da es sich in ein kompaktes Paket zerlegen lässt, können wir die Präzision Ihres Gewehrs sicherstellen, egal wie weit Sie wandern. Unser sorgfältig entwickeltes System von technischen Gewinden sorgt für eine solide Verriegelung, immer und immer wieder, egal welches Kaliber Sie gewählt haben.

Wir wenden die gleichen strengen Konstruktionsstandards auf beide Formate von Repetierbüchsen an, die wir in unserer Fabrik herstellen. Mit großer Sorgfalt und Stolz regulieren wir alle unsere Gewehre in unserer elektronischen Indoor-Schießanlage und können so höchste Präzision garantieren. Letztendlich ist ein Schuss alles, was Sie vielleicht jemals bekommen oder brauchen werden, deshalb möchten wir sicher sein, dass jedes Gewehr von Westley Richards Ihnen diese Chance ermöglicht. Wir ermutigen unsere Kunden aktiv dazu, ihr Gewehr zu besichtigen und zu schießen, um diese Gewissheit zu erhalten.

Winchester 70 Safari Express

www.winchesterguns.com

Kaliber: 375 H&H, 458 Win. Mag, 416 Rem.

Listenpreis USA: $1,559.00

Quelle: Winchester USA

Quelle: Winchester / Pancho 22222

Perfekt für die Jagd des Lebens. 

Das Modell 70 Safari Express, in seinem matten blauen Finish ist die perfekte Wahl für die Jagd des Lebens, weil Sie gebaut wurde, um stärkste Kaliber, zu verdauen.

Das Modell 70 hat einen langen pre-64er Auszieher wie der einer Mauser 98 Magnum. Die solide und gut dämpfende Pachmayr Rückstoß-kappe, hilft beim Folgeschuss. Die vordere Riemenbügelöse die drehend gelagert, der Korntunnel und die voll einstellbare Expresskimme machen die Safari Express ideal für jede Afrikajagd.

Das geschmiedete System hat doppelte Rückstoßplatten und die zwei Querstollenverschraubungen nehmen die Kräfte der stärksten Magnum-ladungen sicher auf. Die bewährte Drei-stellungs-Sicherung ist seit jeher ein Markenzeichen des Modell 70. Winchester verwendet einen kalt gehämmerten und freischwingenden Lauf, der auch nach Jahren des harten Gebrauchs noch gute Zielbilder liefert.

Die versenkten hex Systemschrauben bleiben nicht an Kleidung oder Gestrüpp hängen. Der einteilige Stahl Abzugsbügel unterstützt die Steifheit des Systems und bringt zusätzliche Stabilität in die Büchse. Das M.O.A. Abzugssystem löst sauber ohne Kriechen aus.

Der Walnussschaft im Satin Finished Grade 1 mit geschnittener Fischhaut richtet das Auge perfekt zur Visierung aus. Zum entladen des Magazins kann man den schaftbündigen Magazinboden schnell und einfach aufklappen.

Die Kaliberwahl und die hohe Zuverlässigkeit machen das Modell 70 Safari Express zu einer guten Wahl für Großwild.