Vorwort

Wenn man sich mit dem Thema Doppelbüchse sachlich auseinandersetzt, finden sich sehr schnell mehr Gründe die gegen eine Doppelbüchse sprechen, als dafür. Warum sollte man sich also über eine Doppelbüchse Gedanken machen?

Fakt ist, dass man für den Preis einer guten Doppelbüchse, sicher zwei Repetierbüchsen bekommen kann. Die Präzision der Doppelbüchse ist deutlich schlechter, als die einer Repetierbüchse. Dies ganz besonders nach dem ersten Schuss. Direkt danach beginnen die thermischen Kräfte starken Einfluss auf die Läufe zu nehmen und man hat für mindesten 20 min nur noch aus einem Lauf eine akzeptable Präzision. Auch ein Munitionswechsel wird schnell zum Kraftakt, da man im schlechtesten Fall, die Läufe komplett neu garnieren muss.

Und trotzdem haben Doppelbüchsen etwas Magisches und sind für viele Jäger ein Lebenstraum.

Mit einer Doppelbüchse hat man praktisch zwei unabhängig arbeitende Büchsen am Mann. Selbst wenn ein System ausfallen sollte, kann man mit dem zweiten Lauf noch schießen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass man mit einer Doppelbüchse einen zweiten Schuss so schnell wie mit kaum einem anderen Büchsentyp abgeben kann. Wenn es hart auf hart kommt, kann das den Unterschied machen.

Für mich persönlich hat die Doppelbüchse aber noch einen weiteren Reiz.

Ich bin mit der Flinte groß geworden. Das dynamische schießen über die Schiene und das Korn habe ich von Anfang an geliebt und verbringe noch heute viel Zeit mit dem Tontaubenschießen. Wenn man eine gut sitzende und ausgewogene Doppelbüchse schießt, ist die Bewegung natürlich und ohne Störung des Schwungs. Alle Abläufe gehen fließend von statten. Und genau dann, macht das Schießen am meisten Spaß. 

Boss & Co.

www.bossguns.com

Kaliber: Auf Anfrage

Boss & Co ist Londons älteste Büchsenmacherei, ein Unternehmen, das sich seit seiner Gründung im Jahr 1812 in Privatbesitz befindet. Ob Sie ein erfahrener Schütze, ein Besitzer oder ein Enthusiast sind, dieser Einblick in die Geschichte von Boss & Co erzählt die Geschichte der Innovatoren und Handwerker, die das Unternehmen zu dem gemacht haben, was es heute ist.

Heute ist Boss & Co im Besitz von Arthur DeMoulas, einem Mann mit langjährigem Wissen und Wertschätzung für das Unternehmen, unserem Erbe und den Waffen. Er versteht die Bedeutung von Privatbesitz, eine Tatsache, die es Boss & Co ermöglicht hat, sich weiterhin auf den Bau von "Best Guns Only" zu konzentrieren, unbelastet von den Ablenkungen der Diversifizierung, die sich aus der Zugehörigkeit zu einem großen Luxus-Lifestyle-Markenkonglomerat ergeben können.

In der Tat war die erste Entscheidung, die Arthur der Belegschaft beim Kauf des Unternehmens mitteilte, dass Boss & Co weiterhin "Best Guns Only" von Hand und mit traditionellen Methoden herstellen würde. Zweitklassige und maschinell gefertigte Gewehre würden niemals in der Firma gebaut werden.

Seitdem hat das Unternehmen unter seiner Führung in die Londoner Werkstatt investiert, geholfen, wichtige Lieferanten zu sichern und ein Ausbildungsprogramm eingerichtet, um eine neue Generation von Boss & Co, Londoner Büchsenmachern auszubilden und deren Fähigkeiten weiterzugeben.

Mit einem erweiterten Team von Handwerksmeistern wurde die nächste Phase von Arthurs Vision in Gang gesetzt, um die Innovationsfreude wiederzubeleben, die bei Boss & Co in den späten 1800er und frühen 1900er Jahren herrschte, als unser Unternehmen die Welt der Waffenherstellung mit neuen Erfindungen, Design und Stil anführte.

Ziel ist es neue und einzigartige Boss & Co-Produkte einzuführen, die es seit über 100 Jahren nicht mehr gegeben hat, um die Kontinuität mit den berühmtesten Perioden in unserer Geschichte unter der Leitung unserer Vorfahren wie John Robertson und Thomas Boss zu gewährleisten.

Arthur sieht sich einfach als Hüter und Treuhänder eines Unternehmens mit sagenumwobenen Geschichte und einer der berühmtesten Waffenfirmen der Welt. Sein Enthusiasmus, seine Investitionen, sein Tatendrang, sein Wissen, sein Respekt für das Unternehmen und seine Leidenschaft werden Boss & Co auch weiterhin als die Waffenschmiede, den Waffenhersteller und den Erbauer von "Best Guns Only" auszeichnen.

Quelle: Boss & Co.

Chapuis African

www.chapuis-armes.com

Kaliber: 375 H&H,  375 FL, 450/400 N.E., 416 Rigby, 470 NE

Quelle: Chapuis

Quelle: Fieldsport Channel

Das Unternehmen begann mit der Herstellung von Systemen und Läufen, bevor es zu einem kompletten Waffenhersteller in St. Bonnet le Château wurde. (in der Nähe von St. Etienne in Frankreich) Die Familie Chapuis ist seit den frühen Tagen des 20. Jahrhunderts in der Waffenindustrie tätig. Durch kontinuierliche Verbesserung in den letzten 100 Jahren, entwickelte sich schließlich der Waffenhersteller Chapuis.

In dem Bestreben, alle Phasen der Produktionskette von A bis Z zu beherrschen, hat sich Chapuis im Laufe der Zeit das Wissen und die technischen Fähigkeiten angeeignet, die für die Herstellung von qualitativ hochwertigen Feuerwaffen erforderlich sind. Dieses handwerkliche Können wird beibehalten, um das höchste Qualitätsniveau zu halten.

Die African Doppelbüchse hat ein System mit massiven Flanken für hohe Widerstandskraft und ist doppelt gekehlt für einen festen Holz-Metall-Sitz. Die doppelten Blitzschlosse sind ein Garant für Funktion unter allen Bedingungen. Eine neue Tiefschnittgravur im Royal-Stil mit einer "al bulino" Kap-Büffel-Trophäe auf dem System lässt keinen Zweifel am Einsatzgebiet der Büchse aufkommen. Um auch den Kammerdruck großer Patronen zu bewältigen, verfügt das Gewehr über doppelte, parallel verriegelnde Laufhaken.

Die Lauflänge kann je nach Kaliber zwischen 600 mm und 650 mm variieren. Das gleiche gilt für das Gewicht, das zwischen 4,2 kg und 4,9 kg variieren kann. Eine klassische Viertelschiene mit Expresskimme, einem festen und drei klappbaren Blättern ermöglicht die jagt über die offene Visierung. Trotzdem ist das Gewehr auch für die Montage von Zielfernrohren vorbereitet.

Der exzellente AAA-Nussbaum-Schaft, mit englischer Backe und die alte englische Schaftkappe ergeben eine klassische Linienführung, die durch ein hervorragendes handgeriebenes Ölfinish abgerundet wird. Die hohe Qualität wird auch durch eine verlängerte Abzugsplatte mit eingefasstem, graviertem Abzugsbügel und einer gravierten Pistolengriffkappe aus Stahl unterstrichen.

Quelle: Chapuis 

Daniel Fraser

 1848 bis 1901 in Edinburgh; Schottland

Um 1873 eröffnete Daniel sein eigenes Geschäft in Edinburgh. Erst in Greenside Place, innerhalb eines Jahres zog er nach Leith Walk um wo er bis 1878 blieb. Zu dieser Zeit kam sein Bruder hinzu und beide eröffneten D. & J. Fraser und zogen in ein neues Gebäude in der Leith Street Terrace. Offensichtlich stolz auf seine Ausbildung bei Alexander Henry (und sich dessen Marketingpotenzials bewusst), zeigt eine Anzeige von 1882 ("From HENRY'S) unter dem Namen "D. & J. Fraser".

1889 entzweiten sich die Brüder und jeder der Beiden betrieb von nun an sein eigenes Geschäft in Edinburgh. Während Daniels Geschäft unter dem Namen Daniel Fraser & Company (später Limited) bis ca. 1930 arbeitet, schloss John Fraser seine Firma um 1898.

Daniel Fraser starb am Dienstag den 10. Dezember 1901 in London und war zu seiner Zeit einer der besten Büchsenmacher in Edinburgh und Schottland.

HEYM 88B Safari

www.heym-fabrik.de

Kaliber: .450/.400 N.E.; .450 N.E. 31/4"; .470 N.E. .500/.416 N.E.; .500 N.E. 3"

Preise starten ab 20.720€

Quelle: Heym

Quelle: Heym USA

Die Heym 88B ist bekannt für ihre gute Handhabung, Genauigkeit und Zuverlässigkeit. In jedem Heym-Gewehr stecken über 150 Jahre Erfahrung mit den besten Materialien, den modernsten Bearbeitungsmöglichkeiten und klassischer Handwerkskunst. Während moderne CNC-Bearbeitung eingesetzt wird, um Teile mit exakter Genauigkeit zu produzieren, ist diese Tatsache allein kein Ersatz für das geschulte Auge und die Erfahrung, die nötig sind, um Toleranzen einzuhalten, die in der Dicke einer Rauchschicht gemessen werden. Heym-Gewehre werden immer noch von Hand gebaut und jedes Teil eines Heym-Gewehrs wird im Haus hergestellt. Keine zwei Teile an zwei verschiedenen Heym-Gewehren sind austauschbar: Jedes Teil wird von einer Schar spezialisierter Handwerker mit einer durchschnittlichen Betriebszugehörigkeit von mehr als 25 Jahren nach akribischen Toleranzen handgefertigt. Diese einzigartige Fähigkeit gibt Heym die volle Kontrolle über jeden Aspekt der Qualität und bietet den Kunden gleichzeitig einen maßgeschneiderten Service, der in der heutigen Waffenwelt nur noch selten zu finden ist.

Letztendlich sind Heym-Gewehre dazu da, um zu schießen, und zwar gut zu schießen. Jedes Heym-Gewehr wird mit einer Genauigkeitsgarantie für die Regulierung geliefert und schießt beide Läufe in weniger als 5cm Abstand auf 50-Meter. Rechte Läufe schießen rechts und linke Läufe schießen links. Unsere Gewehrläufe "kreuzen" nicht.

LAUFKONSTRUKTION

Wir bohren, schießen, läppen, prüfen und montieren unsere Gewehrläufe komplett im eigenen Haus und bestehen nach wie vor auf der "Schuhklumpen"-Methode zum Verbinden unserer SxS-Doppelbüchsenläufe. Es ist die älteste Methode und ein Bereich, in dem wir keine Kompromisse bei der Qualität eingehen, um Kosten zu sparen. Alle Heym-Doppelbüchsen sind in Lauflängen bis zu 26" erhältlich, und gegen Aufpreis können wir auch Chopper-Lump-Läufe liefern.

SPANNINDIKATOREN

Spannindikatoren geben dem Schützen eine sofortige visuelle und physische Anzeige, dass das Gewehr gespannt und - vermutlich - geladen ist. Durch die Platzierung oben auf dem Verschluss kann der Schütze sie mit dem Daumen ertasten, ohne auf das Gewehr schauen zu müssen.

NICHT-AUTOMATISCHE SICHERUNG

Besonders bei Doppelbüchsen für gefährliches Wild empfinden die meisten Jäger eine automatische Sicherung als störend. Heym Doppelbüchsen sind mit einer nicht-automatischen Sicherung ausgestattet. Nachdem beide Läufe abgefeuert sind und das Gewehr zum Nachladen gebrochen wird, bleibt die Sicherung in der "Feuer"-Position, um schnellstmögliche Nachschüsse zu ermöglichen.

Seit Ende 2018 wird das Modell 88B nur noch mit Seitenschlossen hergestellt. Die Produktion von Kastenschlossen wird nur noch in der Baureihe 89B umgesetzt.

Quelle: Heym

HEYM 89B Safari

www.heym-fabrik.de

Kaliber: 450 N.E., .470 N.E., .500 N.E., .375 Fl. Mag., .450/400N.E.

 Preis startet ab 16,250€; PH 13,500€ (Nur mit Berufsjägerlizenz) 

Quelle: Heym USA

Aufbauend auf dem Erbe und der Zuverlässigkeit des Modells 88 ist das neue Heym Modell 89 eine Hommage an eine vergangene Ära in der Geschichte des britischen Waffenbaus. Seine klassische Linienführung enthält die besten Designelemente der britischen Vorkriegs-Boxschlösser, während moderne Stähle und Präzisionsbearbeitungsmöglichkeiten das Maximum an Stärke und Zuverlässigkeit bieten. Das Heym Modell 89 ist eine echte britische Doppelbüchse... made in Germany.

Die Schäfte (rechts oder links) werden nach Maß gefertigt, um eine perfekte Passform zu gewährleisten. Die Schäfte sind in fünf verschiedenen Größen skaliert und wurden von Grund auf für Doppelbüchsenpatronen entwickelt. Jedes Kaliber erhält ein einzigartiges Laufprofil, um die richtige Balance, die optimale Gewichtsverteilung und das "Gewicht zwischen den Händen"-Gefühl zu gewährleisten, das ein Synonym für eine gut konstruierte Doppelbüchse ist.

Allerdings behielt das Modell 89 auch bewährte Attribute der 88B, wie die nicht automatische Sicherung und die automatischen Auswerfer bei. Und wie die 88B ist auch das Modell 89 darauf ausgelegt zu schießen, und zwar gut zu schießen. Jedes Heym-Gewehr wird mit einer Genauigkeitsgarantie für die Regulierung geliefert und schießt beide Läufe in weniger als 5 cm auf 50-Meter. Rechte Läufe schießen nach rechts und linke Läufe nach links. Unsere Gewehrläufe "kreuzen" nicht.

Die Unterschiede zum Modell 88 sind:

  • Ein eher britisch anmutendes System (quadratischer Rücken und gerade Seiten), ähnlich wie bei einem Vorkriegsmodell von Webley & Scott.
  • Ein langer Abzugsbügel, der sich über den ganzen Griff bis zur Stahlgriffkappe erstreckt
  • Austauschbare Schlagbolzen (Scheiben im Stoßboden)
  • Ein kürzerer und schlankerer Vorderschaft als bei der 88B
  • Der Schaftrücken verjüngt sich (von vorne nach hinten)
  • Ein offenerer Griff als bei der 88B
  • Ein kleinerer (Umfang) Griff als bei der 88B
  • Ein Sicherheitsdesign, das dem der alten Webley & Scott ähnlicher ist
Quelle: Heym USA

Holland & Holland "Royal" 

Double Barrel Rifle

www.hollandandholland.com

Kaliber: Flanged, belted or rimless designs from 7mm to .700.

Preis: £165.000 plus Mwst.

Quelle: Holland & Holland

Eine gut passende Büchse ist essenziel für einen guten Schuss. Daher sollte man überlegen, die Büchse, wie eine gute Flinte, passend zu schäften.

Quelle: Fieldsports Channel

Holland & Holland ist einer der letzten verbliebenen traditionellen Londoner Büchsenmacher. Seit 1893 produziert unsere Londoner Fabrik die besten Sportflinten und -gewehre der Welt. Unsere Gewehre werden in Handarbeit hergestellt, wobei sowohl traditionelle als auch moderne Techniken zum Einsatz kommen. Altehrwürdige Büchsenmacherfähigkeiten und modernste Maschinen verbinden sich perfekt, um jeder Flinte und Büchse Qualität und Kunstfertigkeit zu verleihen. Für viele Besitzer sind diese Waffen nicht einfach nur Gewehre, sondern Kunstwerke.

The Royal Double

Als moderne Nitro-Express-Patronen die Schwarzpulvergewehre für gefährliches Wild ablösten, arbeiteten die Büchsenmacher an der Entwicklung der idealen Doppelbüchse: eine, die sich wie eine Flinte handhaben lässt, schnell und instinktiv zu schießen ist und über das notwendige Verhältnis von Widerstandsfähigkeit und Gewicht verfügt, um leistungsstarke Patronen und schwere Geschosse zu verschießen.

Die 'Royal' Doppelbüchse ist nach den besten Standards gebaut. Unsere "Royal" hat das notwendige Verhältnis von Widerstandsfähigkeit und Gewicht, um leistungsstarke Patronen und schwere Geschosse mit großer Präzision zu verschießen.

Das verstärkte System, das kurz nach dem Ersten Weltkrieg eingeführt wurde, ist elegant und widerstandsfähig. Der vordere Gelenkabzug schützt vor Quetschungen und unser patentiertes Auswerfersystem ist einfach und zuverlässig.

Die Doppelbüchse ist erhältlich in allen randlosen, geflanschten oder Gürtelkalibern, mit individuell regulierten Chopper-Lumb-Läufen, bewährten Schlössern, Verschlüssen und Ejektoren. Wie Theodore Roosevelts sagte: "Ich glaube nicht, dass es eine bessere Waffe für schweres Wild gibt". Wo das Wild nah ist und der perfekte Schuss in der Zeitspanne eines Augenblicks abgegeben werden muss, ist die "Royal"-Doppelbüchse die beste Wahl der Welt.

Quelle: Holland & Holland 

Krieghoff Classic "Big Five"

www.krieghoff.de

Kaliber: 375 H&H Mag, 450/.400 N.E. (3"), 500/.416 N.E. (3 1/4"), 470 N.E., 500 N.E. (3")

Preis startet ab 8,650.00€ (Ejector + 1,540.00€)

Quelle: Krieghoff

1886 wurde die erste Krieghoff gebaut. Heute vertrauen Kenner auf der ganzen Welt auf die Qualität und Präzision unserer Jagd- und Sportwaffen. Denn mit der Erfahrung aus über 125 Jahren und der Innovationskraft jeder neuen Krieghoff Generation bauen wir heute wie damals Büchsen und Flinten, die mehr als eine Waffe sind - sie sind eine Lebenseinstellung.

Die Krieghoff Büchsen sind im Bereich Sicherheit, Zuverlässigkeit und Präzision optimal auf die Anforderungen der Jagd ausgelegt. Sie sind geprägt von erlebter Praxis, eigenen technischen Lösungen und herausragender handwerklicher Qualität. Für den Liebhaber von traditionellen Waffen entstehen bei Krieghoff heute noch wertvolle Unikate von Hand, die sich der besonderen Wertschätzung von Jägern erfreuen.

Die Krieghoff Classic zeigt, was Sie von einer Doppelbüchse heutzutage erwarten dürfen: Eine Waffe in klassischer Schönheit. Und mit überlegener Systemtechnik - kompromisslos ausgelegt auf die jagdliche Praxis. Damit ist die Classic mehr als eine gelungene Reprise dieser legendären Waffen. Die Krieghoff Classic ist die erste und einzige Doppelbüchse mit Zweischloss-Kombi-Handspannung. Die umfassende Auswahl an Laufbündeln gibt der Classic ein enorm breites Einsatzspektrum. Im heimischen Revier ebenso, wie auf der Safari Ihres Lebens. Und in den ruhigen Momenten erfreuen Sie sich an den ­schönen Seiten der Classic, an handwerklicher Perfektion, ­stilvoller Gravur und edlem Holz. Die Krieghoff Classic - die Doppelbüchse für die echte Jagdpraxis und der Freude an einer perfekten Waffe.

Die Krieghoff Classic ist vielleicht eine der besten Optionen bei der Suche nach einer Safariwaffe. Durch die Handspannung kann die Büchse geladen aber völlig ungefährlich für den vorausgehenden PH oder Tracker getragen werden. Gerade auf den letzten Metern kann es im dichten Unterholz oft schwierig sein die Laufmündung immer richtig zu positionieren und nicht über den Vordermann zu schwenken.

In diesen Situationen ist das tragen der gebrochenen und ungeladenen Büchse keine wirkliche Option, da es jeder Zeit zum Schuss kommen kann. 

Merkel Safari 140 & 160 AE

www.merkel-die-jagd.de  

Kaliber: .416 Rigby, .470 N.E., .500 N.E., .450/400. N.E., .375 H&H Mag.

Listenpreise starten ab 7,898.00€ / 140AE  &  15,498.00€ / 160AE

Quelle: Merkel

Quelle: Waffenland TV

Merkel ist die letzte große Marke der alten Waffenstadt Suhl. Die Merkel Manufaktur legt hier seit 1898 mit jedem hergestellten Jagdgewehr Zeugnis ab für die Kunstfertigkeit ihrer Graveure, für das Know-How ihrer Schäfter, für das Geschick ihrer Büchsenmacher und das Genie ihrer Ingenieure. In einer Geschichte reich an Herausforderungen und Erfolgen haben die Marke und das Unternehmen eines bewiesen: Tief in der Tradition der Region verankert ist das Gen für feinste Jagdgewehre made in Suhl, Germany.

In Suhl steht heute auf dem Friedberg eine der modernsten Fertigungsanlagen für Jagdwaffen Europas. In einer einzigartigen Fertigungstiefe, die vom Stahl in der Laufschmiedeanlage und dem feinen Holzrohling ausgesuchter Qualität und Herkunft bis zum eingeschossenen Jagdgewehr reicht, entstehen ebenso traditionell handwerklich gefertigte Meisterstücke wie konsequent pragmatische moderne Büchsen für die Jagd. Denn Merkel hat über mehr als 120 Jahre immer eines in seiner DNA untrennbar verbunden: Die Liebe zu den Prinzipien der Büchsenmacherei und die Kunst, aus altem Wissen neue Ideen zu generieren, die dazu angetan ist, die Grenzen der Welt des Jagens auszuloten und immer wieder einen Schritt weiter zu gehen.

Safari Doppelbüchse 140AE

Die Basisvariante der Afrikabüchse ist das Werkzeug und zugleich der Favorit vieler professioneller Jäger. Die Anson und Deeley-Schlosse in der Merkel-Variante gelten traditionell als konkurrenzlos zuverlässig für die Großwildjagd. Ein schnörkelloses Arbeitstier, in dem die Erfahrungen aus über 100 Jahren Gewehrentwicklung für die Großwildjagd zusammenfinden. Alle mechanischen Systeme sind gedoppelt und somit autark funktionierend - besonders wichtig in gefährlichen Situationen, wenn es auch um Leib und Leben geht.

Safari Doppelbüchse 160AE

Safari-Büchsen von Merkel begeistern mit Präzision und Zuverlässigkeit seit Generationen Großwildjäger und gekrönte Häupter. Die 160er-Variante verbindet stärkste Kaliber mit herausnehmbare Seitenschlosse mit Kurbel und einem Greener-Verschluss mit doppelter Laufhakenverriegelung. Eines der schönsten Gewehre für die aufregendste Form der Jagd.

Quelle: Merkel

Purdey Express

www.purdey.com

Kaliber: alle bis 600N.E.

Preise: Auf Anfrage bei James Purdey & Sons

Quelle: James Purdey & Sons

Quelle: James Purdey & Sons

Unser Gründer, James Purdey der Ältere, wurde 1798 als Büchsenmacher in die Lehre geschickt. Nachdem er sich dem Büchsenmachermeister Joseph Manton angeschlossen hatte, war es er, der eine Büchsenmacherdynastie schmiedete, die alle anderen übertreffen sollte. Während er im "Rifle Cottage" in Bayswater lebte, war es sein Sohn, James Purdey der Jüngere, der das berühmte "Express"-Doppelgewehr entwickelte. Er übernahm den Namen von den neu eingeführten Express-Zügen, um die Geschwindigkeit, Kraft und Genauigkeit seines neuen Produkts widerzuspiegeln, was nach seiner Einführung im Jahr 1852 sehr gut angenommen wurde.

Seit der Gründung der Firma im Jahr 1814 bauen wir ein- und doppelläufige Sportgewehre bester Qualität. Wie die Flinte entwickelten sich auch deren Design und Technologie im Laufe des 19. Jahrhunderts weiter. Die Nachfrage nach Doppelbüchsen erreichte ihren Höhepunkt in den 1870er Jahren, als die Doppelbüchse nicht nur für Großwild, sondern auch als Pirschgewehr in den Hochebenen eingesetzt wurde. Auch nach der Einführung von Repetierbüchsen bevorzugten Großwildjäger ein Gewehr, das die Sicherheit von zwei unabhängig voneinander feuernden Läufen bot; unerlässlich für einen sofortigen zweiten Schuss.

Heute basieren unsere Doppelbüchsen auf dem patentierten Beesley-System, das ein schnelles Öffnen und Nachladen ermöglicht und dem Jäger absolutes Vertrauen gibt, was bei gefährlichem Wild entscheidend ist. Die Leistung unserer Gewehre, kombiniert mit der anmutigen Purdey Form und Balance, macht sie, wie wir glauben, zur besten Doppelbüchse der Welt.

Wenn Sie eine handgefertigte Doppelbüchse bestellen, reihen Sie sich in eine über zwei Jahrhunderte lange Tradition der Waffenherstellung ein. Die Purdey "Best", ist eine Waffe, die nicht übertroffen werden kann. Keine zusätzliche Zeit oder zusätzliche Kosten können eine weitere Verbesserung erzielen. Vom ersten Handgriff an, ist sie auf Perfektion ausgelegt.

Quelle: Purdey & Sons

Rigby "The Rising Bite"

www.johnrigbyandco.com

Von .416 Rigby bis .600 Nitro Express.

Listenpreis: £119,400

Quelle: Rigby

Quelle: Fine Guns

Eine Ikone kehrt zurück

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde in der Rigby-Werbungen behauptet, dass das Unternehmen auf das Jahr 1735 zurückgeht. Der John Rigby, der die Firma gründete, wurde jedoch erst 1758 geboren und eröffnete seine Büchsenmacherei in Dublin, Irland, im Jahr 1775. Entweder wurde ein älteres Unternehmen aufgekauft und der Name geändert oder der Hinweis auf 1735 war einfach ein Druckfehler. Wir verwenden jetzt das Datum 1775, was uns als die älteste, ununterbrochen existierende Büchsenmacherfirma in der englischsprachigen Welt ausweist.

Abenteurer und Sportler klopften an unsere Tür, seit der zweite John Rigby sein Geschäft in den 1860er Jahren nach London brachte. Seitdem zählen legendäre Jäger wie Jim Corbett und "Karamojo" Bell zu den berühmteren unserer Kunden, aber der Name Rigby hat Generationen von Sportlern aus allen Gesellschaftsschichten dazu inspiriert, sich auf der Suche nach Abenteuern in die Wildnis zu begeben.

Steigende Herstellungskosten führten dazu, dass die reguläre Produktion bei Rigby im Jahr 1910 eingestellt wurde, nachdem etwa 1.000 Rising Bites produziert worden waren. Die letzten auf Bestellung hergestellten originalen Rising Bites verließen die Fabrik im Jahr 1932. Es handelte sich um ein Paar in den Kalibern .405 Winchester und .350 No. 2, das für den Maharaja von Karauli gefertigt wurde.

Nach einer Pause von mehr als 80 Jahren hat John Rigby & Co. den Bau der legendären Rising Bite Doppelbüchse wieder aufgenommen. Die Rigby Rising Bite, so genannt wegen ihres einzigartigen vertikalen Verschlusses, war und ist eine der berühmtesten Doppelbüchsen, die jemals hergestellt wurden.

Die Präzision, die für die Herstellung einer Rising Bite-Doppelbüchse erforderlich ist, stellt eine einzigartige Herausforderung an die Fähigkeiten eines Büchsenmachers dar. Jede der neuen Rising Bites wird bis zu drei Jahre Produktionszeit in Anspruch genommen haben, was sie zu einer einmaligen Anschaffung für Sammler und Kenner macht.

Um sicherzustellen, dass die neuen Gewehre eine echte Fortsetzung der Rigbys der Vergangenheit sind, hat das Team eine originale Rising Bite nachgebaut, die 1902 an den Maharana von Udaipur geliefert wurde.

Die erste der neuen Rising Bites - in .470 Nitro Express, mit einer Gravur des belgischen Meistergraveurs Roland Baptiste - wurde im Dezember 2015 fertiggestellt und feierte ihr Debüt auf der Safari Club International Convention im Februar 2016.

Alle Modelle haben beste Sidelock-Ejektoren mit getauchten Kantenschlossplatten und verfügen serienmäßig über eine Reihe von Premium-Merkmalen, darunter: Türkisches Nussbaumholz der Güteklasse 7, spiegelgebohrte Chopper-Lumb-Läufe, die auf 100 Yards reguliert sind, traditionelle Vollblattgravur im Rigby-Muster, goldfarbene Einlegearbeiten, Bunthärtung und das London Best-Ölfinish.

Quelle: Rigby 

Sabatti Big Five EDL

www.sabatti.it

Kaliber: 375 Flanged 416 Rigby 450 / 400 N.E. 450 N.E. 470 N.E. 500 N.E.

Quelle: Sabatti Italy

Quelle: Ron Spomer Outdoor

Quelle: Sabatti Italy

Die Familie Sabatti ist seit fast 400 Jahren in der Waffenherstellung tätig. Die erworbene Erfahrung wurde ohne Unterbrechung von Generation zu Generation, vom Vater auf den Sohn, weitergegeben. Alle Komponenten einer Sabatti-Waffe werden im eigenen Haus mit der besten verfügbaren Technologie hergestellt. Dadurch ist es dem Unternehmen gelungen, ein Know-How zu entwickeln, das nur sehr wenige Hersteller auf der Welt für sich beanspruchen können.

Die Schäfte sind die einzige Ausnahme von dieser wichtigen Regel. Sie werden dennoch zu 100% in Italien von ausgewählten Zulieferern hergestellt. Die Läufe werden bei Sabatti SpA im eigenen Haus hergestellt, ausgehend von sehr hochwertigem Stahl, der speziell für den Bau von Feuerwaffenläufen geschmiedet wird. Das Unternehmen ist Marktführer bei der Herstellung von gezogenen Läufen, die für ihre Leistung geschätzt werden.

Die Big Five EDL Side-by-Side Double Express Büchse ist auf einem von Sabatti entwickelten und geschütztem System aufgebaut, das komplett aus einem massiven Block, heißgeschmiedetem, hochfestem Stahl gefertigt ist, um dem Druck standzuhalten, den die African Big Game Express Patronen erzeugen. Die Läufe der Express Rifle sind kalt gehämmert. Alle Abmessungen dieser Side-by-Side-Büchse sind überdimensioniert, um die außergewöhnliche Festigkeit zu erhalten, die erforderlich ist, um dem Druck zu widerstehen, den diese African-Express-Patronen erzeugen.

Läufe:

  • Die von uns verwendeten Stahlstangen sind alle im Stahlwerk induktionsbehandelt, was zu einer längeren Lebensdauer unserer Läufe im Vergleich zu herkömmlichem Kohlenstoffstahl führt.
  • Wir ziehen alle unsere Läufe durch Kaltverformung und nicht einfach durch subtraktive Fertigung, was zu einer verbesserten Maßkonsistenz führt und uns erlaubt, Stähle mit besseren mechanischen Eigenschaften (härter) zu verwenden.
  • Die Läufe werden sorgfältig von Hand justiert, um sicherzustellen, dass sie beide auf ca. 70 Yard zusammenschießen.

Die EDL-Version verfügt über sehr fein gravierte Seitenplatten und hochwertiges, ausgewähltes Nussbaumholz. Das raffinierte Design und der Komfort unterstützen das instinktive Schießen bei der Jagd. Die Vollwange und der Biberschwanz-Vorderschaft sind handgeschnitten und geölt. Die gesamte Büchse unterstützt das instinktive Schießen und ist ein hervorragendes Werkzeug in allen Jagdsituationen.

Quelle: Sabatti Italy

Westley Richards & Co Ltd

www.westleyrichards.com

Kaliber: Bis 700 N.E

Listenpreise starten ab £79,500 (Detachable Lock)

Quelle: Westley Richards

Quelle: FRL Media

Im Jahr 1812 gründete William Westley Richards das Unternehmen, das seinen Namen trägt und bis heute floriert. In über 200 Jahren kontinuierlicher Waffenherstellung wurden Westely Richards einige der größten Entwürfe in der Geschichte der Militär- und Sportwaffen zugeschrieben. Der Einfallsreichtum und der Erfolg dieser Patente und Entwürfe war so groß, dass wir auch heute noch unsere Pistolen und Gewehre auf den besten von ihnen aufbauen, ein Beweis für ihre dauerhaften Fähigkeiten.

Einzigartig unter den Waffenherstellern hat Westley Richards einen Mitarbeiterstab mit vielfältiger Jagderfahrung, von der ein Großteil im afrikanischen Busch bei der Jagd auf gefährliches Wild unter härtesten Bedingungen erworben wurde. In diesem Umfeld erweist sich die Doppelbüchse als das ultimative Jagdwerkzeug, und Westley Richards hat mehr großkalibrige Doppelbüchsen gebaut als jeder andere Waffenhersteller. Wir können in aller Bescheidenheit sagen, dass wir wissen, was wir tun, und genau verstehen, was der Kunde auf dem heutigen Jagdgebiet benötigt.

Die Doppelbüchse mit herausnehmbaren Schlossen

Die Erfahrung lehrt, dass Stärke, Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Wartungsfreundlichkeit nie wichtiger sein können als bei der Jagd auf großes und gefährliches Wild, und das ist der Punkt, an dem sich die 1897 von Westley Richards entworfene, von Hand abnehmbare Verschlussmechanik - oder Droplock - von ihren Konkurrenten abhebt. Die schwierige Umgebung im Busch kann Mensch und Ausrüstung an ihre Grenzen bringen, wobei Staub und Feuchtigkeit den Schusswaffen besonders zu schaffen macht. Hier bietet Ihnen die einfache Reinigung und Wartung, die unsere Doppelbüchse mit herausnehmbarem Schloss bietet, die Sicherheit, die Sie brauchen, um sich auf die Herausforderungen und die Aufregung Ihrer Jagd zu konzentrieren.

Westley Richards hat im Laufe der Jahre das Privileg gehabt, mit einigen der besten Berufsjäger zusammenzuarbeiten, die je gelebt haben. Dies hat uns geholfen, die Anforderungen, die an unsere Gewehre gestellt werden, zu verstehen und Ihnen einen Platz in der Geschichte, der Jagd zu geben. Der Elfenbeinjäger Captain James Sutherland war ein überzeugter Verfechter unserer großkalibrigen, handverriegelten Doppelbüchse mit Einzelabzug. Heutige Profis wie Johan Calitz schätzen die schnelle Handhabung und die Praxistauglichkeit unserer Gewehre im Feld. Ob früher oder heute, Berufsjäger vertrauen uns seit Generationen ihr Leben an.

Quelle: Westley Richards